Aktuelles

Neuer Ausbildungskurs Hospizbegleiter*in 2019/2020

Sie möchten Hospizbegleiter*in werden?

Seit 2011 begleiten ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des
Hospizvereins Lichtblick e.V. in Eschborn und Schwalbach Schwerstkranke,
Sterbende und deren Angehörige. Ganz nach dem Motto von Cicely Saunders,
der Begründerin der Hospizbewegung,

„Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben,
sondern den Tagen mehr Leben.“

möchten wir, dass Menschen auch ihre letzte Lebenszeit so selbstbestimmt wie
möglich gestalten und bewusst erleben können. Gemeinsam begegnen wir der
Angst, den Sorgen und setzen uns mit dem Leben und dem Sterben
auseinander. Dazu brauchen wir Männer und Frauen aus allen Bereichen des
Lebens, die sich ehrenamtlich engagieren.

Sie möchten Hospizbegleiter*in werden? Für Sie sind Krankheit, Sterben und
der Tod kein Tabu. Sie können einfühlsam auf Menschen zugehen. Zuhören fällt
Ihnen leicht. Sie sind offen für Neues und haben den Wunsch nach
persönlichem Wachstum. Sie haben Zeit für ehrenamtliches Engagement.

Wir freuen uns, Sie am Informationsabend für den Ausbildungskurs 2019/2020
kennenzulernen. Dieser findet statt am Donnerstag, 22. August 2019, um 19.00 Uhr
im Gemeindezentrum Christ-König, Hauptstr. 52 in Eschborn.

Wir kooperieren bei der Ausbildung mit dem Hospizverein Lebensbrücke e.V. in
Flörsheim; sie wird auch in den dortigen Räumlichkeiten stattfinden.

Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0160-929 75 597 oder per
E-Mail an koordinatorin@hospizverein-lichtblick.de.

Das Anmeldeformular für den Informationsabend finden Sie hier

Professionalisierung durch Koordinatorin

Seit 2011 besteht der Verein Hospizverein Lichtblick e.V. in Eschborn-Niederhöchstadt-Schwalbach. Entstanden ist er durch die Initiative von Menschen der beiden Kirchen Eschborns. Die Hospizhelferinnen und Helfer begleiten kranke, sterbende Menschen in dieser schwierigen Zeit ihres Lebens, unterstützen sie und ihre Familien bis zum Tod. Sie tun dies ausschließlich ehrenamtlich! Das wertvolle Kapital, das sie anbieten, ist ihre Zeit!

Bisher wurde der Verein mit seinen 20 Hospizhelfer/innen vom 7köpfigen Vorstand ehrenamtlich geführt. Wir möchten noch mehr Interesse wecken, bei den Menschen ankommen und sie begleiten.

Um dies intensiver zu gestalten, gibt es seit dem 1. April 2019 eine hauptamtliche Mitarbeiterin im Lichtblick: eine Koordinatorin mit einer halben Stelle. Frau Ulrike Bohni wird diese Arbeit übernehmen.

Frau Bohni ist ausgebildete Koordinatorin und Gemeindepädagogin. Seither war sie beim Förderverein Diakoniestation Schwalbach Eschborn angestellt. Vielen Menschen ist sie als „Engel auf Rädern“ bekannt. Sie besitzt reiche Erfahrung und ist zudem in mannigfaltigen Ehrenämtern tätig. Durch ihre guten Kontakte in unserer Stadt, zu Senioren und zu Pflegeheimen, wird sie den Hospizverein in Eschborn noch präsenter machen!

Frau Bohni ist die Stimme am „Hospiz-Handy“ mit der Nummer 0160-92975597, für all Ihre Fragen. Sie können sie auch jeden Donnerstag von 17.00 bis 18.00 Uhr im Hospizbüro, Hauptstraße 52 (Gemeindezentrum Christkönig) antreffen und mit ihr ins Gespräch kommen.

Der Hospizverein Lichtblick e.V. freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit Frau Bohni!

Sprechstunde Hospizverein Lichtblick e.V.

Eschborn, Hauptstraße 52

Auch ohne Terminvereinbarung sind Sie herzlich willkommen.

Donnerstags von 17.00 bis 18.00 Uhr.